Informationen des Schweinegesundheitsdienstes
15. Mai 2012 - Anteil tot oder lebensschwach geborener Ferkel - Möglicherweise auch infektiös bedingt?
- Plötzlich zunehmende Saugferkelverluste
- Antikörper-Diagnostik - was tun, wenn der Tierarzt gerade eine Blutprobenentnahme nicht ermöglichen kann?
- Bei Husten und Fruchtbarkeitsstörungen auch an Influenzaviren denken!
- Vorbereitung von Jungsauen zur Eingliederung in die produktiven Herden - ihr Schutz vor virusbedingten Erkrankungen
- Husten unter Mastschweinen und Mycoplasma hyopneumoniae - eine unendliche Geschichte?
- Mycoplasma hyorhinis - müssen wir mit diesem Erreger rechnen?
- Mykotoxine - aktuelle Aspekte
- Impfen ja - wenn möglich aber ohne Nadel!
- Unregelmäßiges Umrauschen und mumifiziert geborene Ferkel: Parvoviren als Ursache - trotz Impfung?
- Das sogenannte Zweite-Wurf-Syndrom
04. November 2011 - Bekämpfung von Bakterien, Viren, Pilzen, Spulwurmeiern und Kokzidienoozysten in nur einem Arbeitsgang
- Ohren- und Schwanzbeißen - nicht so selten ein Problem
- Tilgung der Räudemilben statt Milbenbehandlung
10. Oktober 2011 - Kann der Einsatz bestandsspezifischer Impfstoffe gegen bakterielle Erreger sinnvoll sein?
- Die Gruppenhaltung der Sauen - hohe Kosten und tiergesundheitliche Risiken?
- Nicht immer muss es gleich ein antibiotischer Wirkstoff sein!
- Plötzlich verendende Sauen - nicht immer sind sommerliche Temperaturen die Ursache
- Saugferkeldurchfälle in der ersten Lebenswoche - ein oft wiederkehrendes Problem

Kontakte
Herr Dr. K.-H. SchulzNeustrelitzer Str. 120 / Block C
17033 Neubrandenburg
Telefon:0395/380-19998
Mobil:0170/7350244
Telefax:0395/380-19990
E-Mail:kh.schulz@tskmv.de