Saisonstart: Maßnahmen zur Vorbeugung vor AFB

Saisonstart: Maßnahmen zur Vorbeugung vor AFB

Liebe Imkerinnen und Imker

zum Saisonstart möchte ich Ihnen die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung vor der Amerikanischen Faulbrut in Erinnerung rufen:

Bitte kaufen Sie Völker auch innerhalb Ihres Kreises nur mit Seuchenfreiheitsbescheinigung, die auf Basis einer Futterkranzprobe ausgestellt wurde.

Auch wenn es keine Pflicht ist, sollten Sie innerhalb Ihres Kreises mit Gesundheitszeugnis wandern. Wie wir alle wissen, sind die Kreise in Mecklenburg-Vorpommern sehr groß!
Informieren sie das zuständige Veterinäramt besser vor der Wanderung von Ihrem zukünftigen Bienen-Standort.

Vergessen Sie bitte nicht, Ihren Wanderstand mit Name, Adresse und Völkerzahl zu kennzeichnen.

Wer Futterwaben aufhebt, sollte im Vorfeld eine Futterkranzprobe zur AFB-Untersuchung eingeschickt haben.

Bitte verfüttern Sie keinen fremden Honig.

Gekauftes, gebrauchtes Material muss desinfiziert werden.

Brut- und Honigwaben sowie Trester müssen bienendicht aufbewahrt bzw.verbrannt oder vergraben werden.

Seien Sie kollegial und setzen Sie umliegende Imkerinnen und Imker über den Standort Ihrer Bienenvölker in Kenntnis.
Bienenvölker unbekannter Herkunft erzeugen Misstrauen, Kommunikation erzeugt Vertrauen!

Gesunde Bienen und viel Spaß beim Imkern
wünscht Ihnen

Tobias Dittmann