Programm zum Schutz vor der PRRS in der Schweinehaltung (Programm 5)

PRRS – das Porzine (das Schwein betreffend) Reproduktive (die Fortpflanzung betreffend) und Respiratorische (die Atmung betreffend) Syndrom (Erkrankung mit nicht eindeutigen Symptomen) wird durch ein Virus verursacht, das über die Atemwegsorgane in das Tier eindringt. Dort zerstört der Erreger die Lungenmakrophagen (=Immunzellen der Lunge) und schwächt damit die Abwehr der Lunge auch gegen eine Vielzahl anderer Keime. Somit kann eine Infektion mit dem PRRS-Virus Probleme im Atemwegs- und/oder Fortpflanzungsbereich verursachen.